Mit einem deutlichen Sieg (7:1, 13:11 Sätze, 3415:3239 Kegel) konnte die TSG 2 am Samstag gegen Liedolsheim 2 überzeugen. Lediglich ein Duell ging verloren, die restlichen Punktegewinne klar und verdient. 

 

Der gute Start von Christopher Braun (2,5:1,5, 577:542 Kegel gegen Dennis Dürr) und Stefan Reinle (2,5:1,5, 589:560 Kegel gegen Florian Remiger) brachte eine schnelle 2:0 Führung mit 64 Kegel Vorsprung.

Auch Lukas Bette holte danach seinen Punkt, 2:2 mit 539:500 Kegel gegen Rainer Jammerthal. Benjamin Wagner vergab ins Abräumen seine Chancen, 0:4 mit 523:573 Kegel gegen Richard Wolfschläger.

Im letzten Durchgang enteilten Christian Engel (3:1, 584:528 Kegel gegen Dieter Boss) und Andreas Wagner (3:1, 603:536 Kegel gegen Tomislav Nagy) ihren Gegnern. Dank der starken Ergebnisse, fehlten nur zwei Kegel für eine neue Heimbestleistung der 2. Mannschaft in dieser Saison.

 

(ck)

 

Die knappe Niederlage gegen den KV Mutterstadt 2 im letzten Spiel tat schon weh, berichtet Mannschaftsführer Carsten Kappler. Umso mehr sinnt die TSG 2 nun gegen Liedolsheim 2 um Schadensbegrenzung.

 

Mit 13:15 Punkten steht Kaiserslautern auf Platz 5. Um nicht nach hinten durchgereicht zu werden und ins Mittelmaß abzurutschen, ist ein Erfolg gegen die Nordbadener die einzige Alternative.

 

(ck)