gp | In dem Rheinland-Pfalz-Ligaspiel am 22.10.2017 endete die Begegnung KV Liedolsheim 2D gegen den TSG Kaiserslautern 2D mit einem Punkte-Ergebnis von 7:1 und 3217 zu 2921 Kegel.


Schon in der Anfangspaarung konnten keine Punkte erzielt werden und man übergab dem Mittelpaar 224 Kegel miese. Bei Heike Wagner (412)  machte sich der Trainingsrückstand bemerkbar, so konnte sie ihrer Gegnerin Jenny Seitz (554) auf keiner Bahn gefährlich werden. Ganz nervös startete Conny Müller in ihr erstes Ligaspiel. Als Neuling mit einer 127er Bahn und einem Satzpunkt  konnte sie zufrieden sein. Die erspielten 429 Kegel reichten natürlich nicht Corina Kistner  (511) nahe zu kommen.


In der Paarung Erna Weber (469), die mit den Bahnen gar nicht zurecht kam und unter ihren Möglichkeiten blieb, mit Mara Seitz (543) entwickelte sich kein Wettkampf, da die Gegnerin das Spiel dominierte. Manuela Krahl (516) absolvierte nach langer Abstinenz vom Kegelsport ihr erstes Spiel und war glücklich über die 5 vor ihrem Ergebnis. Zwei Satzpunkte konnte sie sich gegen Vanessa Rauch (545) erspielen.


Die 327 verlorenen Kegel waren nicht mehr einzuholen. Aber vielleicht ging über die Punkte noch was.


Mit gemischten Gefühlen gingen Bettina Wendel und Sissi Wagner auf die Bahn. Plattenbahnen sind nicht so ihre Lieblingsbahnen. Doch bei Bettina Wendel war die Skepsis unbegründet wie sich bald herausstellen sollte. Bettina Wendel zeigte schon auf der 1. Bahn (163) ihrer Gegnerin Heike Zölch (156) wo es lang ging.
Auch auf den nächsten 3 Bahnen wurden die Satzpunkte auf unserer Seite verbucht. Mit ganz starken 601 Kegel gegen 560 erspielte sie uns einen Mannschaftspunkt. Bei Sissi Wagner (494) gegen Alexandra Dahm-Jammerthal (504) wollte es einfach nicht klappen die Führung zu übernehmen, so mußte sie sich mit nur 1 Satzpunkt zufrieden geben.


gp | Am 22.10.2017, dem 5. Spieltag in der Rheinland-Pfalz-Liga D/G, geht es für die 2. Frauenmannschaft der TSG nach Liedolsheim. Der Wettkampf KV Liedolsheim 2D gegen TSG Kaiserslautern 2D beginnt um 15 Uhr 30.


Nach 2 spielfreien Wochenenden heißt es wieder die Kugel rollen zu lassen. Zum ersten mal in dieser Saison und nach 2 aufeinander folgenden Heimspielen, gilt es nun sich auf fremden Bahnen die Punkte zu erobern.


Obwohl der KV Liedolsheim das letzte Spiel gegen TSV Schott Mainz mit 1:7 verlor, ist der Gegner auf deren Heimbahnen nicht zu unterschätzen und wir müssen starke Spielergebnisse dagegen setzen.