ck | Die TSG-Frauen haben am 5. Spieltag das erneute Spitzenspiel in Hölzlebruck mit 2:6 (9:15 Sätze, 3038:3124 Kegel) verloren. Ohne Vanessa Welker und Franca Dormann schlugen sich die Pfälzerinnen auf den ungeliebten Bahnen dennoch tapfer.

 

Nach dem Start von Sarah Lehmann und Nicole Spiegel standen die Chancen noch gut, wurde doch ein 1:1/+10 erzielt. Im Mittelpaar hatten Andrea Lehmann und Stefanie Held das Nachsehen, wenngleich auch hier alles möglich war. Hier war es wie sooft das Spiel in die Vollen, das die Duelle entschied.

 

Trotz des Rückstands von 28 Kegeln lebte die Hoffnung aber weiter. Weil Ayleen Kaltenbach schnell zu verstehen gab dass hier kein TSG-Sieg mehr rausspringen sollte, keimte die Hoffnung aber nur kurz.

Mit nun 7:3 Punkten liegt die TSG auf dem 2. Platz. Am nächsten Sonntag steigt in Kaiserslautern erneut zu einem Topspiel, diesmal gegen den TSV Schott Mainz (4.). 

 

Ergebnisübersicht:

Sarah Lehmann (1:3/518:536 gegen Nicole Langenbacher), Nicole Spiegel (3:1/483:455 gegen Lieselotte Eckert/Petra Braun), Andrea Lehmann (0:4/505:517 gegen Jessica Eckert), Stefanie Held (1:3/507:533 gegen Alisa Reichmann), Katrin Barz (3:1/529:535 gegen Claudia Reichmann) und Jana Selke/Mirjam Hantke (1:3/496:548 gegen Ayleen Kaltenbach).



ck |