ck | Es war das Spitzenspiel am 4. Spieltag, TSG Kaiserslautern gegen den ESV Pirmasens 2, Ester gegen Zweiter. Am Ende stand ein deutliches 7:1 (18,5:5,5 Sätze, 3382:3148 Kegel) auf der Anzeige für die Gastgeberinnen. Diese machten von der ersten Kugel an Druck.

Sarah Lehmann (571) und Stefanie Held (586) legten mit ihren Ergebnissen den Grundstein für den Sieg und gaben insgesamt nur einen Satz ab. Nach dem Start betrug der Vorsprung in den Gesamtkegeln bereits 105 Kegel! Damit hat man in Kaiserslautern nicht gerechnet.

 

Anschließend setzte sich Vanessa Welker routiniert gegen Vanessa Wendel durch. Andrea Lehmann lieferte sich mit Melanie Wetzel das spannendste Duell des Tages. Den Ehrenpunkt für die Gäste holte Melanie Wetzel dank der besseren Gesamtkegel.

Im Finale ließen die TSG-Frauen nicht locker und zwangen die Gäste mit Powerplay zu Fehlern. Dies wirkte sich insbesondere im Abräumen negativ für Pirmasens aus. Franca Dormann und Katrin Barz überließen dem ESV nur 2,5 Satzpunkte und gewannen beide Duelle klar.

 

Mit dem Sieg steht die TSG Kaiserslautern mit nun 7:1 Punkten an der Tabellenspitze. Am kommenden Sonntag in Hölzlebruck haben die Pfälzerinnen die Chance einen weiteren Big Point zu landen.

 

Ergebnisübersicht:

Sarah Lehmann (3:0/571:551 gegen Almut Neu), Stefanie Held (4:0/586:501 gegen Maria-Luise Weinkauff), Vanessa Welker (3:1/560:517 gegen Vanessa Wendel), Andrea Lehmann (2:2/530:544 gegen Melanie Wetzel), Franca Dormann (2,5:1,5/556:522 gegen Uschi Wetzel) und Katrin Barz (4:0/579:513 gegen Petra Bimber).