Am 14. Spieltag der 2. Bundesliga Süd/West musste die TSG Kaiserslautern die erste Heimniederlage der Saison einstecken. Mit 1,5:6,5 (12:12 Sätze, 3291:3383 Kegel) ging das Spiel gegen den KV Liedolsheim 2 verloren, die Gäste präsentierten sich kompakter und geschlossener in den Einzelergebnissen.

 

Anhand des Spielberichts lässt sich deutlich ablesen, dass das Spiel in die Vollen (2193:2285) entschieden wurde.

 

Im Startpaar zeigten Nicole Spiegel/Michaela Jung (1:3, 502:550 Kegel) gegen Jenny Seitz keine gute Leistung. Sarah Lehmann (2:2, 573:573 Kegel gegen Tanja Michalske) schaffte es nicht sich durchzusetzen, zu groß war die Differenz der einzelnen Sätze.

Mit 5,79:6,34 im Schnitt in die Vollen, nutzte Liedolsheim den guten Kegelfall deutlich besser aus.

 

Ähnlich das Spiel im Mittelpaar mit Christine Nikiel (2:2, 547:561 Kegel gegen Mara Seitz) und Simone Hartner (4:0, 555:546 Kegel gegen Alexandra Dahm-Jammerthal).

 

Zwar sind Teresa Whitfield und Kartin Barz mittlerweile berücktigt für ihren Aufholjagden in den letzten Heimspielen, doch an diesem Tag gelang das nicht. Die beste TSGlerin Teresa Whitfield unterlag nach 2:2 und 581:585 Kegel gegen Biana Cunow, Katrin Barz blickte beim 1:3 (533:568 Kegel gegen Corina Kistner) phasenweise ungläubig auf die Anzeige anhand ihres Schwachen Spiels.

 

Für die Tabellensituation hat die Pleite gegen Liedolsheim natürlich nicht geholfen. Mit 12:12 Punkten steht die TSG weiterhin auf Platz 5, jedoch mit einem Spiel weniger als die Konkurrenz, die auch um den Klassenerhalt bangt, auf den Plätzen 7 und 8. Es bleibt spannend in der Liga und für die TSG wartet im nächsten Spiel, welches ebenfalls ein Heimspiel sein wird, der Tabellenführer KSV Hölzlebruck.

 

(ck) 

 

Nach einer dreiwöchigen Zwangspause kommt am Sonntag mit dem KV Liedolsheim 2 ein direkter Gegner für die Platzierung im Mittelfeld nach Kaiserslautern. Für die TSG, zuhause zwar noch unbesiegt in dieser Saison, dennoch ein hartes Stück Arbeit. ,,Beide Mannschaften stärken mit einem Sieg Ihre Position in der Liga. Wir werden wieder alles aus uns herausholen müssen um die weiße Weste zu behalten und zu Punkten'', erwartet Co-Trainer Pascal Kappler.

In der spielfreien Zeit konnten die Schwestern Teresa Whitfield und Sarah Lehmann Titel und Medaillen bei den Landesmeisterschaften Sprint & Tandem-Mixed holen. Dies sollte auch innerhalb der Mannschaft für zusätzliche Motivation sorgen um Liedolsheim zu besiegen.

(ck)