ck | Lauterns Frauen lieferten nach zwei Niederlagen in Folge die richtige Antwort: Mutig und entschlossen agierte Margit Welkers Team und wuchs dabei über sich hinaus. Heimrekord und mit 7:1 gegen sehr starke Gäste gewonnen, warum nicht gleich so?!

 

Zum Start zeigte Hölzlebruck, dass man auf den TSG-Bahnen stets gut zurecht kommt und gewann direkt die ersten beiden Sätze. Stefanie Held und Teresa Whitfield (persönliche Bestleistung) ließen sich dadurch nicht aus der Ruhe bringen und schafften jeweils im 4. Satz die Duellsiege. Vanessa Welker konnte anschließend mit 610:564 das Spiel für Kaiserslautern entspannen, Nicole Spiegel war ebenfalls am Punktgewinn dran. Im Finale brachten Franca Dormann und Katrin Barz das Spiel sicher nach hause, wenngleich der Punktgewinn bei Katrin Barz nochmal spannend wurde.

 

Ergebnisübersicht:

Stefanie Held (2:2/571:547 gegen Nicole Langenbacher), Teresa Whitfield (2:2/596:572 gegen Alisa Reichmann), Vanessa Welker (3:1/610:564 gegen Lieselotte Eckert), Nicole Spiegel (2:2/545:549 gegen Claudia Reichmann), Franca Dormann (3;1/570:529 gegen Jessica Eckert), Katrin Barz (2:2/589:583 gegen Ayleen Kaltenbach).