ck | Nach einer Siegesserie kommt irgendwann auch wieder eine Niederlage. Das ist nun in Freiburg beim 2:6 (11:13 Sätze, 3261:3303 Kegel) passiert. Beim Spiel über sechs Bahnen stand es nach dem ersten Durchgang 2:1/+2, die TSG-Frauen hatte gute Chancen dieses Duell noch zu entscheiden.


Weil Freiburg der Lauterer Taktik einen Strich durch die Rechnung machte, reiste man ohne Punkte zurück. Vier hohe Ergebnisse von 558-569 reichten nicht um die Gastgeberinnen zu schlagen. Angesichts der Möglichkeiten etwas ärgerlich, aber mit 15:11 Punkten in der Tabelle noch kein bedrohlicher Zustand für die weiteren Spiele.


Die Ergebnisse: Stefanie Held (3:1/566:541 gegen Beate Ober), Nicole Spiegel (2:2/511:527 gegen Tonya Schöpflin), Katrin Barz (2:2/558:569 gegen Sonja Steimle), Mirjam Hantke/Christine Nikiel (0:4/498:563 gegen Jasmin Nübling), Franca Dormann (2:2/569:541 gegen Adine Riebsamen) und Bettina Wendel (2:2/559:563 gegen Stefanie Faller).


ck | Im direkten Kampf um die obere Tabellenhälfte stellt sich die TSG am Sonntag des Gastgebern in Freiburg. Die Viertplatzierten liegen nur zwei Punkt hinter Kaiserslautern und konnten im letzten Jahr mit ihrer Besten Jasmin Nübling das Spiel fast noch drehen.


Weil Vanessa Welker nun bis zum Saisonende aufgrund ihrer Schwangerschaft ausfällt bleibt es fraglich, ob die Pfälzerinnen erneut jubeln können wenn alle Duelle gespielt sind. Ein erneutes 7:1 wird es wohl kaum geben, dennoch kann Margit Welkers Mannschaft bei guten Leistungen einiges erreichen. Hierfür muss jede Spielerin das Beste aus sich raus holen können um am Ende nicht an den Zusatzpunkten für die Gesamtkegel zu scheitern.

Partner





Kontakt

Adresse:

TSG 1861 Kaiserslautern e.V.

Abteilung Kegeln

Hermann-Löns-Str. 25

67663 Kaiserslautern

Sportliches:

kegelabteilung@tsg-kl-kegeln.de

 

Webseite:

webmaster@tsg-kl-kegeln.de