ck | Durchschnaufen nach dem Unentschieden: Mit 4:4 (12:12 Sätze, 3263:3280 Kegeln) entgeht Kaiserslautern gegen den KV Liedolsheim II nur knapp einem Fehlstart. Im Startduo machten Stefanie Held (3:1/561:538 gegen Mara Seitz) und Franca Dormann (3:1/548:511 gegen Juliane Potschka) eine gute Vorarbeit. Vanessa Welker kam nach der Babypause im 2. Satz zurück und schnappte sich den Punkt gegen Marei Göbelbecker mit 3:1/546:513. Für Bettina Wendel kam nach 60 Wurf Neuzugang Jana Selke ins Spiel. Eine deutliche Verbesserung war das leider nicht, denn Vanessa Rauch ließ sich davon nicht beirren und holte den Punkt mit 4:0/576:495.

 

Nur noch 12 Kegel Vorsprung konnte man retten, letztendlich zu wenig. Andrea Lehmann produzierte im 4. Satz tatsächlich sechs Fehlwürfe und verlor trotz gutem Gesamtergebnis mit 0:4/554:593 gegen Jessica Dreher. Weil Alexandra Dahm ihr letztes Bild nicht holte und Katrin Barz mit dem 119. Wurf den Satzgewinn dadurch sicherstellte, war zumindest das Unentschieden erreicht.