Nico Zschuppe im Gespräch

Powerplay von Nico Zschuppe im Team-Wettbewerb
Powerplay von Nico Zschuppe im Team-Wettbewerb

Vom 08.-13. Mai 2015 wurden in Speichersdorf die Weltmeisterschaften der U18 ausgetragen. TSGler Nico Zschuppe als Mitglied des Deutsches Teams war mittendrin und gewann mit der Mannschaft Silber.


Hier ein Nachbericht von seinen Eindrücken und Zielen für die Zukunft


Nico, allein schon die Nominierung für die Nationalmannschaft ist einer der größten Erfolge für die TSG Kaiserslautern und natürlich für dich persönlich. Als dann noch das OK für die Mannschaft kam, wie fühlt man sich da ?

- Das in Worte zu fassen ist schwer ... Natürlich unglaubliche Freude und stolz dass die Trainer so viel Vertrauen in mich setzen. In der Mannschaft zu spielen ist denke ich mal für jeden Kegelsportler eine ganz besondere Ehre.


Als Schlußspieler und Mannschaftskapitän haben dir die Trainer eine gewaltige Aufgabe zugeteilt, wie bist du mit der Situation umgegangen ?

- Da ich schon lange mit dem Team Deutschland, also mit den Trainern und den Spielern zusammenarbeite und gut kenne, hatte ich da keine großen Probleme damit. Gegenüber den anderen Spielern hat man natürlich eine Vorbildfunktion und versucht mit Rat und Tat zu helfen, aber dass ich am Schluß spielen durfte hat mich sogar noch mehr motiviert.


Kurz vor deinem ersten WM-Auftritt war die Chance für Gold noch offen durch die 661 Kegel von Marius Bäurle. Was ging dir da durch den Kopf ?

- Darüber habe ich mir keine Gedanken gemacht. Wichtig war mein Spiel sauber auf die Bahn zu bringen, was dann am Ende rauskommt ist eine andere Geschichte.


Letzendlich hat es ''nur'' zu Silber gereicht, enttäuscht ?!

- (lacht) Nein ganz sicher nicht ... Für meine Mannschaft und mich war Silber das schönste Gold und die Kroaten waren an diesem Tag einfach eine Klasse besser, dass mus man neidlos anerkennen.


Aus deiner Heimat haben sich zahlreiche Sportkegeler auf den Weg nach Speichersdorf gemacht umd dich und die anderen Deutschen Sportler lautstark zu unterstützen. Wie hast du das wahrgenommen ?

- Das war einfach fantastisch! Du stehst da auf einer WM-Bahn, siehst und hörst deine Vereinskollegen und das saugt man natürlich auf und gibt enorm viel Kraft. An dieser Stelle möchte ich mich Bedanken bei allen die das Team und mich angefeuert haben! Da kriegt man ganz schön Gänsehaut wenn hunderte Menschen in der Halle bei einer 9 ihre Sprechchöre anklingen ...


Nach der Silbermedaille in der Mannschaft gleich das Hammerlos in der 1. Runde im Tandem gegen die Weltmeister aus Kroatien.

- Ja das war echt blöd. Zwar hatten Marius und ich gut mitgehalten aber zum Schluß kein Glück ... Natürlich muss man jeden schlagen um weit zu kommen aber eine andere Setzliste wäre hier sicherlich besser gewesen.


Im Einzel dann keine Chance für die Deutschen Starter, du bist mit 572 Kegel auf dem 17. Platz gelandet. Was war da los ?

- Das ärgert mich ein bisschen, nach dem Aus im Tandem war das ja meine letzte Chance auf eine Medaille. Es sollte leider nicht sein, egal wie sehr ich versucht hab ins Spiel zu kommen.


Die WM ist nun vorbei, wie geht's nun weiter und was sind deine Ziele für die Zukunft ?

- Mit meiner Mannschaft der TSG Kaiserslautern möchte ich in die 1. Bundesliga aufsteigen. Das wird nicht leicht aber vielleicht gelingt es uns ja in den nächsten Jahren. Wir haben ein tolles Team und das Umfeld stimmt, wenn man sieht wie viele Junge Spieler bei uns spielen ist da enormes potenzial ... Nächstes Jahr ist U23 WM in Kroatien und ab 01.07. wechsele ich die Altersklasse, jetzt wo ich einmal WM gespielt habe möchte ich das natürlich gerne wieder, ich werde weiterhin an mir arbeiten und dann sehen wir mal wo es hingeht ...


Bilder zur U18 WM sind in unserer Galerie


Partner



Kontakt

Adresse:

TSG 1861 Kaiserslautern e.V.

Kegeln

Hermann-Löns-Str. 25

67663 Kaiserslautern

Sportliches:

kegelabteilung@tsg-kl-kegeln.de

 

Webseite:

webmaster@tsg-kl-kegeln.de